Wie vermeide ich Schimmelbildung?

Schimmel wächst auf Materialien, die eine erhöhte Feuchtigkeit aufweisen, beispielsweise durch Kondensbildung an nicht oder schlecht isolierten Wänden.

  • Mehrmals täglich ca. 5 min kurz lüften (Stoßlüften).
  • Eine gleichmäßige Raumtemperatur von 18-21°C sowie eine Luftfeuchtigkeit von 50-60% machen es dem Schimmel schwer!
  • Wärmebrücken vermeiden, also z.B. nicht selber irgendwelche innenliegenden Isolierungen an Wände oder Fenster anbringen.
  • Wasser- oder Feuchteschäden sofort von einer Fachfirma trocknen lassen.
  • Ist der Schimmel erst einmal da, kann dieser mit 70-80%-igem Alkohol oberflächlich entfernt werden, wenn nur kleine Flächen betroffen sind. Ist der Pilzbefall größer, ist unbedingt ein Sachverständiger hinzuzuziehen.
© viamedica - Stiftung | Impressum | Seite druckennach oben
viamedica Stiftung

Die Abteilung Wohnmedizin am Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene in Freiburg bietet Innenraum-Messungen und -Beratungen an.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte das Logo an.