Ist das Essen heutzutage gesünder oder ungesünder?

Nach dem Motto: "Früher war alles besser" glauben viele Verbraucher, dass in früherer Zeit das Essen viel gesünder war als heutzutage: weniger künstlich, mehr oder weniger direkt vom Bauern und deshalb optimal frisch, geschmackvoll und vitaminreich. Diese Annahme ist im Wesentlichen falsch.

Die Lebensmittelversorgung, was Menge und Qualität der Nahrungsmittel angeht, war in früheren Zeiten unvergleichlich schlechter als heute. Das Gleiche gilt für Aufbewahrungs- und Zubereitungstechniken. Die jetzige Ernährungssituation trägt entscheidend mit dazu bei, dass sich unsere körperliche Gesundheit verbessert hat und unsere Lebenserwartung gewaltig angestiegen ist. Heute können die in Deutschland geborenen Menschen erwarten, durchschnittlich 76 Jahre (Jungen) bzw. 82 Jahre (Mädchen) alt zu werden (Quelle: Statistisches Bundesamt 2006, Abschätzung für die Jahrgänge 2002/2004 [siehe Links zum Thema]).

© viamedica - Stiftung | Impressum | Seite druckennach oben
viamedica Stiftung