Welche pflanzlichen Arzneimittel eignen sich als Alternative?

Umckaloabo® - Infektabwehr aus der Natur*

Wenn Sie unter akuter Bronchitis leiden, gibt es ein wirksames und gut verträgliches, natürliches Heilmittel rezeptfrei in Ihrer Apotheke: Umckaloabo. Umckaloabo bezieht seine Wirksamkeit aus dem Wurzelextrakt der Kapland-Pelargonie, Pelargonium sidoides, die in Südafrika zu Hause ist. Die Wurzeln dieser Pflanze enthalten mehrere Wirkstoffe, die im menschlichen Körper verschiedene Wirkmechanismen zeigen und damit die Infektion von mehreren Seiten angreifen können. Schon bei einer Dosierung von 3-mal täglich 30 Tropfen (für Erwachsene, wenn vom Arzt nicht anders verordnet) lindert Umckaloabo gleichzeitig die Krankheitssymptome, beschleunigt die Gesundung, stärkt das Immunsystem und senkt das Rückfallrisiko. Damit kann Umckaloabo bei bakteriellen Infektionen eine Therapie mit Antibiotika unterstützen.

* Bei akuter Bronchitis

Weitere Informationen finden Sie hier: www.umckaloabo.de


Angocin®Anti-Infekt N

Zwei weitere Pflanzen mit antibakterieller Wirkung sind das Kraut der Kapuzinerkresse (Tropaeoli majoris herba) und die Meerrettichwurzel (Amoraciae rusticanae radix). Beide werden seit Jahrhunderten als Heilmittel verwendet. Das Fertigarzneimittel Angocin kombiniert die Wirkstoffe beider Pflanzen und hat in Kombination ein breiteres Einsatzspektrum als beide Pflanzen alleine. Eingesetzt wird Angocin in der Behandlung von Atemwegs- und Harnwegsinfektionen. 

Wirksame Bestandteile sind Senföle (Isothiocyanate), die im menschlichen Körper sehr schnell aufgenommen und mit dem Blut an ihre Wirkorte in der Lunge und im Harnwegstrakt transportiert werden. Ihre Wirkung gegen Infektionen kann damit sehr schnell einsetzen. Angocin hemmt die Vermehrung von Bakterien, Pilzen und Viren und stellt daher eine wirksame Alternative zu Antibiotika dar.

Weitere Informationen finden Sie hier: Angocin

© viamedica - Stiftung | Impressum | Seite druckennach oben
viamedica Stiftung